Fachschule für Technik - Fachbereich Maschinenbautechnik

Die Fachschule baut auf der beruflichen Erstausbildung und den beruflichen Erfahrungen der Studierenden auf und dient der beruflichen Weiterbildung. Die Absolventen dieses Bildungsganges verfügen über ein breites Spektrum beruflicher Qualifikationen, die es ihnen ermöglichen, mittlere Führungsaufgaben in Industrie-, Handwerks- und Dienstleistungsbetrieben zu übernehmen.

Ausbildungsdauer

Dieser Bildungsgang wird in Teilzeitform angeboten. Sie dauert 8 Semester (4 Jahre) und schließt mit einer staatlichen Prüfung ab. Der Unterricht umfasst durchschnittlich 12 Stunden pro Woche an drei Abenden.

Abschluss

Die Ausbildung dauert bei Teilzeitunterricht 8 Semester 4 Jahre) und schließt mit einer staatlichen Prüfung ab (Fachschulexamen).

Berufsbezeichnung:

Nach erfolgreich bestandener Prüfung wird den Absolventinnen und Absolventen die Berechtigung verliehen, die Berufsbezeichnung Staatlich geprüfte Technikerin Maschinenbautechnik bzw. Staatlich geprüfter Techniker Maschinenbautechnik zu führen.

Der Abschluss berechtigt zum Studium an allen deutschen Hochschulen und ist einem Bachelorabschluss gleichgestellt.

Aufnahme

Aufnahmevoraussetzungen

In die Fachschule kann aufgenommen werden, wer eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem einschlägigen Ausbildungsberuf, den Berufsschulabschluss und eine Berufstätigkeit im Ausbildungsberuf von mind. einem Jahr nachweist.Des Weiteren kann aufgenommen werden, wer eine einschlägige Berufsausbildung von mind. fünf Jahren nachweist.Auf diese Tätigkeit kann der Besuch einer einschlägigen Berufsfachschule angerechnet werden.Schülerinnen und Schüler, die sich in einem Berufsausbildungsverhältnis befinden und deren Unterricht in den beteiligten Bildungsgängen inhaltlich verknüpft wird, können ebenfalls den Bildungsgang besuchen. Die erforderliche Berufstätigkeit muss bei Zulassung zum Fachschulexamen nachgewiesen werden.

Kosten

Schulgeld wird nicht erhoben. Kosten entstehen durch Anschaffung von Büchern und Unterrichtsmaterialien.

-> Hinweise zur Anmeldung bei Schüler online

  • Schulbildung: berufstätig (z.B. mittlerer Schulabschluss)
  • Bewerben am Berufskolleg
  • Unna, Hellweg Berufskolleg
  • Auswahl FS Informatik oder FS Maschinenbau

Unterrichtsorganisation und didaktische Konzeption

Dieser Bildungsgang wird in Teilzeitform angeboten. Der Unterricht umfasst durchschnittlich 12 Stunden pro Woche an drei Abenden. Es gelten die allgemeinen Schulferien des Landes NRW. Die Teilnehmer bleiben neben ihrer Weiterbildung berufstätig. Die Teilzeitform hat für die Unternehmen den Vorteil, dass sie keine eingearbeiteten qualifizierten Mitarbeiter verlieren. Durch eine abgestimmte Arbeitszeitgestaltung kann der Mitarbeiter während der Weiterbildung erheblich unterstützt werden.

Die Fachschule für Technik, Fachrichtung Maschinenbautechnik, bietet eine anwendungsorientierte vertiefende Fachbildung und eine erweiterte Allgemeinbildung an.

Durch Verbindung theoretisch-technischer Kenntnisse mit den Erfahrungen der beruflichen Praxis wird es den Schülerinnen und Schülern dieser Schulform ermöglicht, sich Wissen für die berufliche Zukunft anzueignen und neue berufliche Perspektiven zu erschließen.

Unterrichtsfächer

Fachrichtungsübergreifender Lernbereich

  • Deutsch/Kommunikation
  • Fremdsprache (Englisch)
  • Politik/Gesellschaftslehre
  • Betriebs- und Personalwirtschaft

Fachrichtungsbezogener Lernbereich

  • Entwicklung und Konstruktion von Produkten und Betriebsmitteln
  • Herstellen von Produkten und Betriebsmitteln
  • Betriebliches Management
  • Projektarbeit

Differenzierungbereich

  • Mathematik
  • Arbeitsstudien
  • Berufs- und Arbeitspädagogik
  • Sicherheitstechnik
  • Spezielle Kommunikationstechnik

Ansprechpartner

 


Holger Keller

Tel: 02303/27-2249

09:15-09:30
11:00-11:15
12:45-13:00

oder n.V. Sekretariat
Fr. Westervoß
App. -2844

Mail:
keller@hellweg-bk.de

Copyright © 2012 Hellweg Berufskolleg Unna | All Rights Reserved