d
c

Berufliches Gymnasium – Informationstechnische(r) Assistent*in – AHR

  • work 110 1
  • alej 02 2
  • 81111 xx316
  • 81111 xx320
  • arti 11 1
  • lang 58 2

Der Bildungsgang Informationstechnische Assistentin/ lnformationstechnischer Assistent ist eine vollschulische Ausbildung mit anschließendem Blockpraktikum, die zu einem Berufsabschluss nach Landesrecht und zur Allgemeinen Hochschulreife (Abitur) führt. Die Ausbildungsdauer beträgt 3 Jahre und 12 Wochen, sodass direkt nach Abschluss der Ausbildung ein Studium mit Beginn des Wintersemesters (15.10.) aufgenommen werden kann.
Diese Doppelqualifikation ermöglicht den Absolventinnen und Absolventen die Entscheidung zugunsten der Berufsausübung oder aber zur Aufnahme eines wissenschaftlichen Studiums. Auch ein späteres Umsteigen zwischen Beruf und Studium wird offen gehalten und bleibt möglich.

Das Aufgaben- und Arbeitsgebiet von Informationstechnischen Assistentinnen und Assistenten ist innerbetrieblich zwischen den Tätigkeiten von lngenieurinnen und Ingenieuren und den Tätigkeiten von Facharbeiterinnen und Facharbeitern einzuordnen. Die vielfältigen beruflichen Aufgaben verlangen Handlungsfähigkeit im Bereich der lnformations- und Kommunikationstechnik sowie Grundkenntnisse über wirtschaftliche Zusammenhänge. Sie orientieren sich hauptsächlich an den Bereichen Betriebssysteme, Rechner- und Systemtechnik, Standardsoftware, Softwareentwicklung, Netzwerke, Datenbanken und Elektrotechnik/Prozesstechnik.

Ansprechpartner

Alexander Burr

Erika Seifert

Tel: 02303/27-1144

Mail: erika.seifert@hellweg-bk.de

Nachricht schicken

Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.